Das Projekt in Kürze

Die Strategie sieht vor, die Ressourcen mittels Wiederbelebung der landwirtschaftlichen Tätigkeiten aufzuwerten, traditionelle Produktionsweisen wieder aufzunehmen und Nahrungsmittel für lokale Konsumenten zu produzieren. Dies soll zu einem touristischen Nischenangebot führen: das Dorf als Hotel und Gaststätte. Die Instandsetzung und die Pflege der Agrarlandschaft als touristische Attraktion bilden den Synergieeffekt, der einer positiven sozioökonomischen Entwicklung förderlich sein wird.


corippo_DE


02_NEW

  • Die Siedlung

  • Die Kapelle

  • Der Backofen

  • Die Mühle

  • Die Kastanientrockenanlage

  • Der Kastanienselve

  • Die Terrassenanlage

  • Der Gebirgskamm

Ziel des Projektes ist die Neubelebung der Landschaft unter nachhaltiger Nutzung der vorhandenen Ressourcen. Ein weiteres Ziel besteht darin, die verschiedenen Vorhaben und Aktivitäten durch Lehrpfade und einen Infopoint der Öffentlichkeit bekannt zu machen.
Folgende Massnahmen verdienen besondere Hervorhebung:
– die Förderung eines sanften, auf Bewahrung der Natur basierenden Tourismus;
– die Wiederaufnahme traditioneller Tätigkeiten (Getreide anbauen, mahlen, konservieren, zubereiten, einweichen);
– die Pflege der Trockenmauern, Terrassenlandschaften, Wasserquellen, Brunnen und Tränken;
– Schutz und Pflege der Edelkastanienselven, der Obstbäume, der Weidenbäume, der Reben usw.

Das Dorfhotel

Das Dorfhotel, ein in Italien seit längerer Zeit verbreitetes Modell, bietet die Möglichkeit, auf nachhaltige Weise alte Siedlungen, die eine starke Abwanderung erlebten, touristisch zu erschliessen. Das Modell Albergo diffuso ist für Corippo die ideale Lösung, weil es ein flexibles Angebot ermöglicht, d.h. mehrere voneinander unabhängige, im Dorf verteilte Logiermöglichkeiten mit Gaststättengewerbe und gemeinsamen sanitären Anlagen. Die heutige Gaststätte würde so zum Zentrum einer multifunktionalen Infrastruktur. Das Herz Corippos könnte schliesslich wieder pulsieren.

Kostenvoranschlag

Für die Verwirklichung der Projektes “Corippo” sind Investitionen in Höhe von CHF 6.341 Mio. vorgesehen, unterteilt in drei Etappen und nach Prioritäten (die Wiederinstandsetzung der Mühle und der Gaststätte und das Projekt Landschaft).

 

Investitionen

Prioritäten

Mühle

Dorfhotel

Landschaft

Total

( 1 )

236’000

2’467’000

528’000

3’231’000

( 2 )

1’566’000

370’000

1’936’000

( 3 )

1’174’000

1’174’000

Totale

236’000

5’207’000

898’000

6’341’000